Anleitung: Akkulaufzeit von Nexus Geräten durch ein paar einfache Einstellungen verlängern

Technik
von Gerhard Petermeir
Veröffentlicht am: 07.05.2014 19:36, zuletzt aktualisiert am: 27.12.2014 21:13

Anleitung: Akkulaufzeit von Nexus Geräten durch ein paar einfache Einstellungen verlängern

Google's Nexus Serie ist perfekt geeignet, um Stock Android zu genießen. Ein paar Nachteile sind jedoch auch vorhanden. Mobile Daten lassen sich von Haus aus nur umständlich ausschalten, Synchronisierungen laufen dauernd und GPS ist an ...

Mit ein paar Zusatzeinstellungen hält der Akku jedoch schnell ein paar Tage.

Diese Anleitung gilt für:

Mobile Daten

Sehr umständlich gelöst von Google. Mit zwei Fingern die Benachrichtigungsleiste herunterziehen, auf das mittlere Symbol klicken und im Menü aktivieren und deaktivieren. Da will wohl jemand, dass 3G/LTE Internet nie ausgeschaltet wird?

Power Toggles

Die Lösung: Eine Widget-App installieren. Ich bevorzuge Power Toggles. Simpel, einfach und kann angepasst werden. Leider können nicht alle Einstellungen direkt angesprochen werden. Bei den Standorteinstellungen öffnet sich seit 4.4.x das Menü. Aber gerade für WLAN und Mobile Daten ist das Widget ideal.

WLAN

Da wir schon bei WLAN sind: Wenn nicht benötigt, dann ausschalten. Aber Achtung: Eine WLAN-Verbindung braucht generell weniger Akkuleistung als eine mobile Datenverbindung übers Handynetz. Wenn Ihr also Internet benötigt, immer lieber über WLAN. Wenn nicht: aus mit beidem!

Nexus 5 WLAN Einstellungen

Wichtig ist auch, dass die Signalstärke gut ist. Je höher, desto geringer der Akkuverbrauch.

Weitere Optimierungen gibt es in den Einstellungen unter WLAN › Menü (drei vertikale Punkte ) › Erweitert. Hier sollte für die beste Akkulaufzeit Folgendes aktiviert werden:

  • WLAN im Ruhemodus aktiviert lassen: Nur wenn angeschlossen
  • Erkennungsfunktion immer verfügbar: Ja, wenn ihr Standortdienste verwendet (Trigger, IFTTT, Tasker, Maps, Google Now, ...), sonst Nein.
  • Schlechte Internetverbindungen vermeiden: Ja
  • WLAN Frequenzband: Je nach Heimnetzwerk auswählen, idR 2,4 GHz (bringt aber wahrscheinlich nicht viel)
  • WLAN Optimierungen: Ja

GPS

Ganz schlimm. Wenn der Standort für Apps benötigt wird, dann unter Einstellungen › Standort > Modus Energiesparmodus wählen.

Bluetooth

Immer aus, wenn es nicht benötigt wird. Am besten gleich wieder ins Widget. Benutzt ihr ein Bluetooth Headset und wollt Bluetooth nicht immer an- und ausschalten müssen? Dafür gibt es Bluetooth on Call.

Flugmodus in der Nacht

Je nach Gerät in der Nacht beim Schlafen nur 2-3 % Akku verbrauchen? Flugmodus einschalten. Beim Schlafen soll ohnehin niemand stören können! ;-)

Display & Helligkeit

Automatisch. Einstellungen › Display › Helligkeit › Auto. Das Display ist der größte Stromfresser überhaupt, mit weniger Helligkeit läuft der Akku länger!

Wenn wir schon in diesem Menü sind: Ruhezustand auf 1 Minute oder kürzer stellen. Wenn der Bildschirm nicht an ist, kann er keinen Strom verbrauchen! Und Daydream ausschalten - wer braucht sowas?

Apps, Konten & Sync

Riesen Akkusauger - weil oft nicht optimiert - sind Apps. Das Schließen bringt vergleichweise wenig, was aber hilft: Deinstallieren, was nicht benötigt wird. Alle paar Monate wieder mal einen Frühjahrsputz durch den App-Drawer. Tipp: Am Besten über das Einstellungen › Apps Menü löschen (aber keine Systemapps!), dabei auch gleich noch auf Daten löschen klicken und dann Deinstallieren - so wird die gesamte App inklusive Einstellungen gelöscht.

Und da wir schon bei Apps sind. Unter Einstellungen › Konten finden wir viele Logins. Häufig sind das die Übeltäter, alle paar Minuten synchronisieren kostet nunmal Akkulaufzeit. Je nach App kann man sich fragen, ob man diese a) überhaupt braucht oder b) ob man nicht die Sync-Intervalle drastisch verkürzen kann. Meistens kann man das, in der Facebook App kann man z.B. jede Menge deaktivieren.

Nexus 5 Konten Einstellungen

Wiederum gibt es viele Widget-Apps mit denen der Sync auf Knopfdruck ein- oder ausgeschaltet werden kann. Oder einfach WLAN und mobile Daten ausschalten, dann kann auch nichts synchronisieren.

Und wenn alles nichts hilft

  1. Übeltäter finden: Einstellungen › Akku. Manchmal saugt eine spezielle App besonders viel. Möglicherweise hab ich aber auch nur zu viel telefoniert ;-) ?
  2. Neu starten: Ja, manchmal hilft es.
  3. Neu aufsetzen: Kann ja auch mal passieren, dass der Wurm drinnen ist. Einfach auf Werkseinstellungen zurücksetzen (oder ein Factory Image installieren, als Ultima Ratio) und von Neuem anfangen. Oder eine Custom Rom probieren, wie wäre es mit Cyanogenmod?

Tipp: Oftmals kalibrieren sich bei Installationen und Updates die Battery Stats neu. Allgemein ist zu empfehlen, das Gerät vor Updates (oder vor der Installation eines Factory Image bzw. einer Custom Rom) voll zu laden, auch das kann helfen, Fehlkalibrierungen zu korrigieren.

Nexus 5 Akkuverbrauch anzeigen

Wie ihr seht, kommt schon einiges zusammen. Seht, wie ihr mit den Einstellungen zurechtkommt. Wenn es stört, kann man ja alles wieder einschalten. Ich selbst habe mittlere Energieeinstellungen gewählt (WLAN fast immer an, Helligkeit auf Auto, kurzes Timeout, GPS aus, ...) und schaffe mit meinem Nexus 5 meist zumindest 1 bis 2 Tage, mit dem Nexus 7 ca. 5 Tage.

Wenn euch diese Tipps gefallen, bitte Teilen nicht vergessen! Viel Spaß mit langen Akkulaufzeiten ;-)



Permalink: https://to.ptmr.io/1s95clM