Coinbase Gebühren sparen - die günstigste Art auf Coinbase Kryptowährungen zu kaufen

Krypto
von Gerhard Petermeir
Veröffentlicht am: 17.05.2021 18:25, zuletzt aktualisiert am: 16.06.2021 09:09

Coinbase Gebühren sparen - die günstigste Art auf Coinbase Kryptowährungen zu kaufen

Coinbase ist eine der führenden Plattformen zum Einkauf gängiger Kryptowährungen. Doch die Gebühren können schon mal den einen oder anderen Gewinn auffressen oder die Wachstumsbasis schrumpfen lassen. Wie kann man also möglichst günstig bei Coinbase einkaufen? Wer mehr über Coinbase allgemein erfahren möchte, dem empfehle ich meinen Beitrag zum Einstieg in Kryptowährungen.

Welche Gebühren verlangt Coinbase überhaupt?

Ähnlich wie bei Aktien und anderen klassischen Wertpapieren gibt es bei Coinbase einen Spread-Aufschlag zwischen „Ask“ und „Bid“ Preis. Beim Kaufen von Coins bezahlt man also einen um 0,5% teureren Preis, beim Verkaufen von Coins bekommt man einen ca. 0,5% schlechteren Preis. Würde man also gleichzeitig Bitcoins kaufen und verkaufen, würde man alleine durch den Spread schon ein Prozent verlieren. Dieser Spread wird allerdings nicht in der Gebühr aufgelistet sondern wird bereits im Kurs berücksichtigt.

Neben dieser Spread Gebühr verlangt Coinbase auch noch eine Gebühr von mindestens 1,49 % für Käufe mittels Euro-Guthaben. Bei Beträgen unter umgerechnet 200 $ fällt allerdings eine fixe Mindestgebühr von 0,99 € bis 2,99 € an.

Möchte man nicht ein bis drei Werktage warten, bis die SEPA-Überweisung auf dem Coinbase Konto ist, bleibt nur noch die Kreditkartenzahlung. Hier werden sogar 3,99% fällig (oder die fixe Mindestgebühr, je nachdem welcher Betrag größer ist).

Coinbase Gebühren vermeiden

Auch wenn man die Coinbase Gebühren nicht umgehen kann, kann man doch einiges an Gebühren sparen, wenn man etwas vorausplant. Die günstigste Art und Weise auf Coinbase einzukaufen, ist es, sich mittels SEPA Überweisung kostenlos vom eigenen Bankkonto zur Coinbase Euro Wallet Geld zu überweisen. Das funktioniert wie eine reguläre Überweisung. Dazu einfach unter Portfolio auf die Euro Wallet klicken. Mit dem Button Deposit könnt ihr dann die SEPA-Überweisung auswählen und erhaltet IBAN und Zahlungsreferenz für eure Euro Wallet.

Die Überweisung bzw. der Zahlungseingang bei Coinbase selbst sind kostenlos. Beim Kauf fallen nun lediglich noch die 1,49 % als Gebühr an (zum Geldkurs/Ask). Achtet allerdings auf einen effizienten Betrag. Möchtet ihr möglichst viele Kosten vermeiden, dann sollten alle Transaktionen umgerechnet mindestens 200 $ betragen, da ansonsten die fixen Mindestgebühren anfallen.

Bonustipp: Coinbase Aktionen verwenden

Coinbase hat immer einige Aktionsprogramme laufen. Damit spart dir zwar nicht direkt Gebühren, allerdings bekommt ihr eine Bonusgutschrift von Coinbase, die die Gebühren sozusagen indirekt ausgleichen. Anstatt euch direkt bei Coinbase zu registrieren, verwendet den Link eines Freundes oder, im besten Falle diesen Link von mir. Wenn ihr dann um mindestens 85 € einkauft, bekommt nicht nur der Freund Bitcoin im Wert von ca. 8,50 € gutgeschrieben, sondern auch ihr erhaltet 8,50 € Bitcoin-Startguthaben.

Tipp: Verwendet beim Registrieren einen Referral-Link und ihr bekommt Bitcoin im Wert von 8,24 € geschenkt (beim Kauf von mindestens 85 €).

Ähnliches gilt für wiederkehrende Einkäufe. Erstellt einen wiederkehrenden Krypto Kauf auf Coinbase und ihr erhaltet nach dem vierten bzw. achten Einkauf 10 € gutgeschrieben.

(Angebote Stand 17.05.2021)

Sind die Coinbase Gebühren zu hoch?

Je nachdem wie man es sieht. Für professionelle Anleger gibt es günstigere Alternativen. Für Krypto-Einsteiger ist Coinbase allerdings meine Empfehlung #1. Das Interface ist einfach, die Apps funktionieren gut und Coinbase gilt als sehr sicher. Man kann getrost die Coins in der Coinbase Online Wallet belassen und ist somit besonders als Neuling sicherer unterwegs, als wenn man seine eigene Wallet betreibt. Die Auswahl an Kryptos ist nicht riesig allerdings groß genug für die meisten. Und Coinbase Pro, welches kostenlos mit demselben Account verwendet werden kann, ermöglicht auch einen leichten Einstieg in etwas professionelleres Trading.



Permalink: https://to.ptmr.io/CoinbaseFees